Großes Dankeschön!

In den letzten Tagen hat sich so einiges getan. Ein paar Personen seien hier erwähnt.

Seit Freitag waren so einige E-Mails zu beantworten! Wie viele von euch mitbekommen haben, wurde am Freitag über den Start der FoodCoop Gmunden in den OÖN berichtet. Hier einmal gleich ein erstes Dankeschön an Edmund Brandner! Dadurch haben wirklich viele Menschen von der FoodCoop in Gmunden erfahren und ich durfte einige neue Mitglieder aktivieren und viele Mails an Interessierte und Hersteller schreiben!
Hier der Link zum Nachlesen:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/Gmundner-koennen-Lebensmittel-jetzt-direkt-von-den-Landwirten-beziehen;art71,2545223

Dass der Start möglich war verdanken wir unter anderem Mario Rothauer, der die Software für diese Bestellhomepage programmiert hat und sie als Open Source zur Verfügung stellt. Mein Onkel, Hannes Adamski (das ist der mysteriöse Johannes, von dem ihr die automatischen E-Mails bekommt), hat für unsere FoodCoop diese Software installiert und die Homepage eingerichtet. Er hat das nicht nur in seiner Freizeit gratis für uns gemacht sondern auch die Kosten für die Domain und den Webspace für ein Jahr übernommen, weil er die FoodCoop-Idee unterstüzen möchte. Es ist dabei noch zu erwähnen, das er in Tirol zu Hause ist, also selbst nicht bei der FoodCoop in Gmunden bestellen wird. Also auch hier ein riesengroßes DANKESCHÖN!
Ich habe mich auch sehr über die motivierenden Gespräche gefreut, die ich in den vergangenen Tagen mit den Lieferanten und Mitgliedern geführt habe. Danke an alle, die von Anfang an von der Idee begeistert waren!

Ich bin sehr gespannt, wie sich unser "PfadiLager - FoodCoop Gmunden" in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. Vieles muss sich erst einspielen, aber ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam ein tolles regionales Versorgungssytem schaffen!


Geändert am 23.04.17 22:13

Weitere Beiträge